Krautgartner ReisenKrautgartner Reisen
für weitere Bilder scrollen
© Alain Doire/CRT Bourgogne© Mairie de Dijon© Alain Doire/Bourgogne Tourisme© Alain Doire/CRT Bourgogne© Alain Doire/CRT Bourgogne© visuall2 - fotolia.com© yvon52-fotolia.com© Tupungato-fotolia.com© slava - stock.adobe.com© bluesky6867 -fotolia.com© aterrom-fotolia.com
-50
mehr Info

Burgund

Goldenes Burgund

REISEBONUS:
Gültig bei Buchung bis 3 Monate vor Reisebeginn: -50

20.10. - 27.10.2024

Reisecode: BURG 201024

Reiseveranstalter:
8 Tage ab € 1.890,-
Reiseverlauf & HotelLeistungen & Preise

Wenn sich das Laub der Weingärten im Herbst verfärbt, ist es im Burgund besonders schön und man versteht, wie die Côte d’Or zu ihrem Namen kam. Gegen Ende des Mittelalters lebten hier mächtige Herzöge, die bedeutsame Paläste und Grabmäler hinterließen. Einer ihrer Kanzler stiftete ein Krankenhaus, das er mit einem gewinnträchtigen Weinberg ausstattete. Wir widmen uns ausführlich diesen Kunstdenkmälern in Dijon und Beaune. Weitere Höhepunkte sind die romanischen Kirchen von Autun, Vezelay sowie die spätgotische Grablege der Tochter Kaiser Maximilians, Margarete von Österreich. Die ehemalige Zisterzienserabtei von Fontenay zählt zu den besterhaltenen mittelalterlichen Klöstern dieses Ordens. Zwei sehenswerte, mittelalterliche Ortskerne entdecken wir in Flavigny-sur-Ozerain und Chateauneuf. Um die lokalen Besonderheiten von Küche und Keller kennenzulernen, werden wir dreimal in ortstypischen Lokalen zu Mittag essen. 

1. Tag: Linz – Mulhouse

Anreise über München, Augsburg  und Stuttgart nach Mulhouse. A. N. im Hotel Bristol.

2. Tag: Ronchamp – Beaune

Fahrt nach Ronchamp und Besichtigung der einzigartigen modernen Kirche von Le Corbusier. Anschließend in das Zentrum des burgundischen Weinbaus nach Beaune. Besichtigung des berühmten ehemaligen Krankenhauses, das Hotel-Dieu. Glanzpunkt dieses mittelalterlichen Gebäudes ist das Weltgerichts-Retabel von Rogier van der Weyden. In der Moutarderie Fallot werden die Herstellung von Senf, die seit vielen Generationen in Burgund betrieben wird, kennenlernen. Weiterfahrt nach Dijon  Abendessen in einem ortstypischen Lokal in Dijon. N. im Hotel Mercure Dijon Clémenceau.

3. Tag: Dijon – Weinstraße -Chateauneuf

Stadtrundgang in Dijon mit Besichtigung des Kunsthistorischen Museums im Palast der Herzöge von Burgund mit den bedeutenden Grabmälern der burgundischen Herzöge. Besuch der Kathedrale Notre Dame, der Kathedrale Saint Benigne sowie der Kartause von Champmol. Am Nachmittag Fahrt entlang der berühmten Côte d’Or, an deren Hängen einige der teuersten Weine der Welt wachsen. Besuch des weltberühmten Weinschlosses Clos de Vougeot. Auf der Rückfahrt machen wir einen Aufenthalt in Chateauneuf, einem der schönsten Dörfer Frankreichs. Rundgang im malerischen Ort, der von einer gut erhaltenen Burg dominiert wird. Rückfahrt nach Dijon. Abendessen in einem ortstypischen Lokal in Dijon. N. im Hotel Mercure Dijon Clémenceau.

4. Tag: Bourg-en-Bresse – Berzé-la-Ville – Cluny

Fahrt nach Bourg-en-Bresse. In Stadtteil Brou besichtigen wir die bemerkenswerte gotische Klosteranlage mit der Grablege der Tochter Kaiser Maximilian I, Margarete von Österreich. Weiterfahrt nach Berzé-la Ville zur ehemaligen Prioratskirche mit großartigem, romanischen Freskenzyklus. Anschließend Mittagessen in einem ortstypischen Lokal. In Cluny, wo sich einst eines der bedeutendsten Klöster der Christenheit befand, besichtigen wir die beeindruckende Abteiruine. Rückfahrt nach Dijon. N. im Hotel Mercure Dijon Clémenceau.

5. Tag: Fontenay - Flavigny – Alise-Sainte-Reine – Source Seine

Fahrt nach Fontenay. Das ehemalige Zisterzienserkloster wurde von Bernhard von Clairveaux h im Jahr 1118 gegründet. Besichtigung des Klosters sowie der mittelalterlichen Schmiede. Weiterfahrt nach Flavigny-sur-Ozerain. Kleiner Rundgang mit Besichtigung einer Anisbonbonfabrik, die sich in einem ehemaligen Kloster befindet. Mittagessen in einem ortstypischen Lokal. Oberhalb des Dorfes Alise-Sainte-Reine entschied sich im Jahr 52 v. Chr. das Schicksal der Gallier. Besuch des Centre d’Interpretation, das Hintergründe zu der bedeutenden Schlacht liefert. In Source-Seine spazieren wir zur Quelle dieses bedeutenden franzöischen Flusses. Rückfahrt nach Dijon. N.im Hotel Mercure Dijon Clémenceau.

6. Tag: Autun – Vezelay

In Autun begeben wir uns auf die Spuren des mittelalterlichen Bildhauers Meister Gislebertus. Wir besichtigen die Kathedrale Saint Lazare mit beeindruckendem Weltgerichtsportal und den romanischen Kapitellen im ehem. Kapitelsaal. Auf einer Tour durch die Stadt besichtigen wir den mittelalterlichen Kern von Autun und kommen zu den römischen Ausgrabungen. Weiter durch die waldreiche Landschaft des Morvan nach Vezelay. Mittagessen in einem ortstypischen Lokal. Die kleine Ortschaft auf einer Hügelkuppe war viele Jahrhunderte ein bedeutender Wallfahrtsort. Die der Hl. Maria Magdalena geweihte Basilika zählt zu den schönsten romanischen Kirchen der Christenheit. Besichtigung der Kirche mit imposantem Portal und bemerkenswerter Kapitellplastik. Aufenthalt im mittelalterlichen Ort und Rückfahrt nach Dijon. N.im Hotel Mercure Dijon Clémenceau.

7. Tag:Arc et Senans - Besancon - Bern

Fahrt über Arc et Senans, der ehemaligen königlichen Salinenstadt nach Besancon.  Aufenthalt in der Hauptstadt der Freigrafschaft Burgund, die den Beinamen „grünste“ Stadt Frankreichs führt. Nach der Mittagspause überqueren wir auf landschaftlich schöner Route den Jura. Kurz vor La Chaux-de-Fonds passieren wir die schweizerische Grenze und fahren anschließend weiter vorbei am Neuenburger See in die Bundeshauptstadt Bern. Kurzer Rundgang in der Altstadt. A. N.im Hotel Best Western Bern.

8. Tag: Walensee – Innsbruck – Linz

Fahrt vorbei an Zürich zum Walensee. Bei Feldkirch erreichen wir Österreich. Weiter durch den Arlbergtunnel, vorbei an Innsbruck und Salzburg nach Linz. Ankunft ca. 20 Uhr. 

Sie wohnen:

Hotel **** Bristol in Mulhause:
Im Herzen von Mulhouse, nur wenige Meter von der Fußgängerzone entfernt, empfängt Sie das Hotel und Restaurant Bristolin einem stilvollen Art-Deco-Ambiente. Die Einrichtung des Familienbetriebs, der seit 34 Jahren von Mutter und Tochter geführt wird, lädt mit zauberhaften Stuckverzierungen und eleganten Möbeln aus Kirschholz und massiver Eiche zu einem unvergesslichen Aufenthalt ein.

Hotel **** Mercure Dijon Clémenceau:
Das Mercure Centre Clemenceau bietet einen wunderbaren Aufenthalt zur Erkundung von Dijon. Genießen Sie unser senfgelb-schwarzes Dekor und regionale Produkte und Weine im Restaurant und der Bar. Entspannen Sie sich im Zen-Garten mit schattiger Terrasse und einem beheizten Pool!

Hotel **** Best Western Bern: 
Das Hotel Bern ist die perfekte Location, um Bern und Umgebung zu erkunden. Das historische Haus liegt mitten in der lebendigen Stadt, nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Sehenswürdigkeiten wie die Zytglogge, das Berner Münster oder das Bundeshaus sind fussläufig erreichbar. Der ideale Ausgangspunkt also, für Shopping und Sightseeing in der bezaubernden Zähringerstadt.


JETZT BUCHEN

Leistungen

  • Fahrt im 4-Sterne-Fernreisebus
  • 7 x Übernachtung/Frühstück
  • 2 x Abendessen im Hotel 
  • 2 x Abendessen in einem lokalen Restaurant
  • 3 x Mittagessen in einem lokalen Restaurant
  • Ortstaxe
  • Mader-Reiseleitung: Fr. Dr. Brigitte Reutner-Doneus

Nicht inkludierte Leistungen

sonstige Eintritte & Führungen, Getränke und zusätzliche Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Reise- & Stornoversicherung

Hinweis

Richtzeit: 06:30 Uhr
Zusteignummern: L,L2**, S, S1*, S2**
Aufpreis *€ 25,-, ** € 50,-
Details siehe Zustiege

Termin & Preise

20.10.2024 - 27.10.2024
Preis pro Person im DZ € 1.890,-
EZ-Zuschlag € 370,-

JETZT BUCHEN
created by vistabus
Reisebüro Krautgartner • Hauptplatz 10 • A-4910 Ried/I. • Tel: 0043 (0) 7752 80422 • Fax: DW 15 • office@krautgartner.at • www.krautgartner-reisen.at